Corona Virus - jetzt schützen

Tausende Ansteckungen in China und erste Fälle in Europa.

Über 200 Todesfälle in China, die durch ein neuartiges Coronavirus verursacht wurden, wecken derzeit weltweit Ängste.

Haben Sie bereits Vorgesorgt?

Coronaviren werden durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Es gibt mittlerweile auch einzelne Fälle, in denen sich Personen bei Patienten angesteckt haben, die offenbar noch keine Symptome hatten.

So schützen Sie sich:

Facharzt für Tropenkrankheiten Dr. Frühwein in München erklärte:

Ein Mundschutz sei eine gute Schutz-Möglichkeit, aber ein herkömmlicher OP-Mundschutz reiche zum Zwecke der Virus-Abwehr nämlich kaum aus. Stattdessen müsste man zu einer FFP-Schutzmaske der Klasse II oder III greifen.

Zusätzlich empfiehlt es sich eine Gesichtsmaske regelmäßig zu wechseln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Ansonsten sammeln sich darin deutlich mehr Erreger an, als denen Sie andernfalls ausgesetzt wären

Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Hände regelmässig gründlich waschen und zu infizierten Personen möglichst keinen engen Kontakt aufnehmen.

Jetzt vorsorgen und Schutzmaske der FFP-Schutzklasse 2 kaufen.

ACHTUNG: Nur solange Vorrat - Die Schutzmasken sind in Europa fast ausverkauft.

Masken sind leider ausverkauft!